bausteine_deranfang-ist-gemacht

LABYRITH - das Geheimnis des Roten Fadens

Der griechischen Mythologie zufolge schenkte Ariadne ihrer großen Liebe Theseus einen Roten Faden,
der ihm den Weg in und aus dem Labyrinth zeigen sollte in welchem er den Minotaurus, (das Böse,
in Gestalt eines menschlichen Körpers mit Stierkopf) töten sollte.

Den Auftakt der Verlegung unseres  Labyrinths aus Holz bildete, unser Volkstrauertag, 
13.11.2011 um 13:00 Uhr im Wald am Wannsee.
Diese Kunstaktion war die Netzwerkarbeit zwischen dem Künstlernetzwerk Der Roten Teppich und dem Verein Waldkunst Berlin e.V.
Die künstlerische Leitung hatte Marina Prüfer, Bildende Künstlerin in Kooperation mit dem Verein LebenSmittel e.V. Ihr zur Seite
stand Brigitte Douka, Kunstpädagogin aus Berlin, Julia Wollfarth mit Familie und Praktikantin des Vereins.
Die Projektleiterin insgesamt hat Christine Löbbert vom Waldkunst Berlin e.V., da das Projekt dort angesiedelt und
im Rahmen der Beninale 2011 federführend umgesetzt wird.

Der Rote Teppich symbolisiert als roter Faden die globale Vision vieler Menschen, die davon überzeugt sind,
dass Kunst statt Gewalt ein sichtbares Zeichen setzt, das Kunst  - Angst - in Präsenz und Heiterkeit wandelt und
dass viele Rote Fäden einen Roten Teppich ergeben. Schlussendlich ist der Weg das Ziel,
da sind sich die Künstlerinnen einig.

Weitere Informationen unter: www.marinapruefer.com

 


NETZWERK


Kunst und Heilung

....Sich selbst und Andere wahrnehmen, seinen Roten Faden finden,   gestalten, ausbauen. Stille nutzen,
um bei sich und in der Welt anzukommen. Freude empfinden - Mensch zu sein - seinen Rhythmus fühlen und spüren...
Entspannen und Entschleunigen

bau-stein  buckow  ausschnitt_mitis

in Kooperation mit der Berliner Polizei, Bezirksamt Schöneberg,
Mutter Kur Klinik Buckow, und anderen Partnern



SONDERAUSSTELLUNG
 



Phase 0  1. Szene
 



26.11.2012 Hüte aus Papier
Hüte aus Papier > VIDEO Abspielen

21.05.2012 Skulpturen für einen Garten
Skulpturen für einen Garten > VIDEO Abspielen

21.05.2012 Auf dem Roten Teppich
Auf dem Roten Teppich > VIDEO Abspielen

(Bitte haben Sie etwas Geduld – es kann einige Sekunden dauern,
bis das Video geladen ist und sichtbar wird.) Ich empfehle VDSL.

 

M a r i n a   P r ü f e r ~ GalerieWerkstatt | http://marinapruefer.com/


Streitsache FAUST

Das also ist des Pudels Kern.
Schau-Spiel-Prozess nach Goethe.
Mit Grian Duesberg, Christine Max, Klaus Nothnagel, Teo Vadersen Regie Kai Schubert Bühne Frauke Menzinger


das-also-ist-des-pudels-kern


Ein Gemeinschaftsprojekt

waldkunstcollage_nov-2011

1. Waldkunstspaziergang 10. Nov. 2011

Der Wald ruft, es war toll, sogar der Schatzmeister des Vereins "LebenSmittel e.V." hat sich das Geheimnis des Roten Fadens
nicht entgehen lassen und hat die KUNST für und mit uns sichtbar gemacht. Uwe Langer hat mit seinen Blasinstrumenten den
Wind gespielt, ich selbst Didgeridoo. Der Soundkünstler, Samuel Rohner, trotzte Wind und Wetter, trotz Feuchtigkeit, war er
gut damit beschäftigt unsere Töne und Klänge zu verarbeiten. Lorena Richter stricklieselte den Roten Faden von
Martin Viergutz weiter, später fing sie mit Julia Wollfarth Bausteine der Kunstaktion doku-technisch ein.

Den Rest gab uns Brigitte Douka, Minotaurus, das Böse erhielt ein selbst kreiertes Baumkleid in der Größe eines dreijährigen
Kindes.... rundum mit viel Freude und Entspannung. Zwischendurch zeigte sich sogar die Sonne, die zwei Stunden
Vorbereitung im Wald verflogen, wie der himmlische Wind. Zu guter Letzt wurdeunsere LABYRINTH mit viel Besuchern, die sich
durch den 1. Kunstwaldspaziergang angezogen fühlten, beschenkt. Gabriele Trillhaase, schlug den Gong zum Auftakt.
Kurzum wurden wir durch glückliche und kichernde Menschen bereichert, die mit einem Hund fröhlich, auch singend durch
das Labyrinth schritten.
Marina Prüfer / Dez. 2011




Der Rote Teppich On tour
 


P o e t e n p a c k

poetenpack_2011

witzig,  mutig... wunderbar


K i - M o t i o n

vertieft

 

Der Dialog zwischen Ki-Motion und Malerei hat für mich viele Gesichter. Das ist auf der einen Seite die Transformation und
Überwindung der Angst Dinge falsch oder richtig zu machen und auf der anderen Seite das zentrierte und verantwortliche
Einsetzen seiner Lebensenergie, ihr zu trauen und sie in voller Absicht im Sinne einer Sozialen Plastik in Erscheinung treten
zu lassen. In Kinderschuhen, also mitten im Prozess der Bewegung, lasse ich somit meine Füße wachsen, damit ich lerne
noch zentrierter auf dem Boden unserer Erde zu stehen und verantwortlich wandeln zu können.

Marina Prüfer, 2009



treffen-im-niemandsland

Unterstützt durch die BBBank, LebenSmittel e.V., Marion Fabian, Teo Vaderson  und

DER ROTE TEPPICH


Einladung

 


Tag der offenen Tür bei der Berliner Polizei am 20. Mai 2001

"Kunst statt Gewalt" - Ausstellung
Präsentation des Projektes: "Der Rote Teppich" in Zusammenarbeit mit Studio Mehrart, LebenSmittel e.V.,
Kunsthof Dargast, Firma Näser und der
Berliner Polizei


Marina Prüfer auf der Bühne

Marina_Pruefer_auf_der_Buehne

                           Didgeridoo - Auftritt mit dem  BVG-Orchester                           Stand

didge  stand

Der-Regierende-Bürgermeister                            Portraitzeichnung

Der-Regierende-Bürgermeister  Portraitzeichnung

Assistenz

Assistenz  Assistenz-Cam

Polizeihistorische  Uniformen

Polizeihistorische Uniformen

 

Das Labyrinth

KUNST STATT GEWALT
bg-red
DER ROTE TEPPICH


Diese Seite wurde für Sie aktualisiert am: Dienstag, 1. August 2017
© Copyright by Marina Prüfer ~ DER ROTE TEPPICH 1998-2017 | All rights reserved. | DISCLAIMER | Diese Seite ist optimiert für eine Bildschirmauflösung von 1920 x 1080 Pixel.