NETZWERK

mit LebenSmittel e.V.
KREATIVITÄT IST LEBENSNOTWENDIG, WIE ESSEN UND TRINKEN
Der Verein LebenSmittel hat sich 1997 gegründet und ist am 3. April 1998 in das Vereinsregister beim Amtsgericht Charlottenburg
eingetragen worden. Die Gemeinnützigkeit wurde ihm Anfang 1999 vom Finanzamt zugesprochen. Der Verein LebenSmittel e.V. fördert
zeitgenössische soziokulturelle Aktivitäten in Wort, Bild, Ton und Gestalt, d. h. er führt künstlerische und kulturelle Projekte durch,
insbesondere für Kinder, Jugendliche und ältere Menschen in öffentlichen und privaten Einrichtungen.

mit New Pacific Studio
The New Pacific Studio provides an interdisciplinary space for artistic exchange and experiment, and acts as a resource center for
information on contemporary Pacific artists, writers, exhibitions, and book/arts festivals. The Studio also promotes collaborative projects
between schools, museums, and libraries, and seeks more representation in North American and European museums for the
contemporary voices and stories of Pacific indigenous and migrant peoples.

mit dem Initiativkonto
Das Initiativkonto für Selbstbestimmtes Handeln durch Gegenseitigkeit ist ein künstlerisch-sozialer Versuch zur Förderung sozialer
Verantwortung und individueller Initiative. Die z. Zt. etwa 30 Mitglieder haben sich zur überregionalen Initiativkonto-Gemeinschaft
zusammen gefunden, die ein gemeinsames Konto bei der GLS-Bank führt. Vierteljährlich (z.Zt. jeweils zum 1. Okt, 1. Jan. und 1. April
eines jeden Jahres) bietet ein Stichtag die Möglichkeit, Projekte vorzustellen und wahrzunehmen; es können gegenseitige Anregungen
entstehen und Anknüpfungspunkte für eine Zusammenarbeit.

mit dem Verein des Sonnenschuh e.V.
Zweck des Vereins ist die Organisation von Erziehung und Volksbildung mit besonderer Berücksichtigung kultureller, künstlerischer
und handwerklicher Fähigkeiten und Fertigkeiten, auch für sozial benachteiligte Menschen jeden Alters. Es soll damit ein Rahmen
geschaffen werden für individuelle, selbstbestimmte Entwicklungen der Menschen. Dieser Satzungszweck wird besonders verwirklicht
durch die Schaffung und Unterhaltung von Begegnungsstätten und die Durchführung von Kursen, Vorträgen und künstlerischen
Veranstaltungen.

unterstützt vom: www.spinnwerk.de   |   www.stadtteilzentren.de    |   u.a.
 

bg-red
DER ROTE TEPPICH


Diese Seite wurde für Sie aktualisiert am: Dienstag, 1. August 2017
© Copyright by Marina Prüfer ~ DER ROTE TEPPICH 1998-2017 | All rights reserved. | DISCLAIMER | Diese Seite ist optimiert für eine Bildschirmauflösung von 1920 x 1080 Pixel.